21:00 • KONZERTHAUS BERLIN • WERNER-OTTO-SAAL

Hommage an einen Unermüdlichen – Helmut Zapf zum 65.

Foto: GEMA

MITTWOCH

29

SEPTEMBER

Helmut Zapf zu seinem 65. Geburtstag ehren, heißt einen Moment Rückschau halten - auf die letzten vier Jahrzehnte der Entwicklung zeitgenössischer Musik, vor allem im Ostteil der Republik. Da sticht die Persönlichkeit Zapfs heraus - zuallererst als Komponist, aber auch als Lehrender, als Ensemblegründer und -leiter in der Arbeit mit jugendlichen MusikerInnen, als Festivalgründer und immer noch Festivalleiter.

Und so beteiligen sich an unserer Hommage auch drei junge Komponisten, durch Helmut Zapf ausgebildet und geformt. Sie wurden angefragt und sind bereit, für ihren Mentor ein kleines Bouquet aus Miniaturen zu kreieren - Sie erleben ein Konzert mit vielen Uraufführungen!

Samuel Johnstone - seven verses (2021) UA

Helmut Zapf - Heimat (2018)

Kaspar Querfurth - Entflirrung (2021) UA

Georg Katzer - Godot kommt doch, geht aber wieder (2000)

Dong-Myung Kim - Abstand (2021) UA

Helmut Zapf - via rupta (2009)

Ticket-Hotline: 030 · 20 30 9 2101

Anfahrt

KONZERTHAUS BERLIN
Gendarmenmarkt
10117 Berlin